Zum Hauptinhalt springen

Frontalkollision: Töfffahrer schwer verletzt

Am Freitagabend stiessen zwischen Kirchberg und Utzenstorf ein Motorrad und ein Auto frontal zusammen. Ein weiterer Wagen konnte gerade noch ausweichen.

mb

Am Freitagabend gegen 20.30 Uhr überholte ein Motorradfahrer auf der Solothurnstrasse zwischen Kirchberg und Utzenstorf, einige hundert Meter nach der Autobahnüberführung, eine Lernfahrerin. Als er wieder auf die rechte Fahrbahnhälfte einbog, prallte er in ein entgegenkommendes Auto, das aus noch zu klärenden Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten war.

Wie die Kantonspolizei Bern am Samstag mitteilt, zog sich der Töfffahrer beim Sturz «schwerste Verletzungen» zu und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. Ebenfalls ins Spital gebracht – allerdings nur zur Kontrolle – wurden der 20-jährige Lenker des entgegenkommenden Wagens sowie die Lernfahrerin und deren Beifahrerin.

Die Lernfahrerin hatte ihrerseits eine Frontalkollision verhindern können. Ihr Auto wurde nach einem Ausweichmanöver lediglich am Heck erfasst und kam in einem Feld zum Stillstand. Die Solothurnstrasse war während mehrerer Stunden komplett gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

(pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch