Zum Hauptinhalt springen

Es fehlte bloss an der Begründung

Die Gemeinde hat bei der Vergabe der Planungsarbeiten für die Erweiterung der Schulanlagen im Rüegsauschachen keinen Fehler gemacht. Trotzdem muss sie die Verfahrenskosten übernehmen, die eine Beschwerde an den Statthalter ausgelöst hat.

Bis die Handwerker mit der Sanierung und der Erweiterung der Schulanlagen Rüegsauschachen beginnen werden, wird es noch eine Weile dauern. Jetzt ist immerhin klar, wer diese planen wird.
Bis die Handwerker mit der Sanierung und der Erweiterung der Schulanlagen Rüegsauschachen beginnen werden, wird es noch eine Weile dauern. Jetzt ist immerhin klar, wer diese planen wird.
Thomas Peter

Endlich ist der Rüegsauer Gemeinderat auf seinem Weg hin zu einer sanierten und erweiterten Schulanlage in Rüegsauschachen einen Schritt weiter. Regierungsstatthalter Markus Grossenbacher attestiert ihm, die Arbeiten für die Generalplanung korrekt vergeben zu haben. Somit ist es die Bürgi Schärer Architektur und Planung AG in Bern, die den Auftrag ausführen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.