Zum Hauptinhalt springen

Erleichterte Gewinner, sportliche Verlierer

Langnau sagt mit über 76 Prozent Ja zum 15-Millionen-Kredit an die Stadionsanierung, die neue Curlinganlage und den Schwingkeller. Das deutliche Resultat sowie die hohe Stimmbeteiligung beeindrucken sogar die Gegner.

Das deutliche Ja zur Stadionsanierung hat beide überrascht, Befürworterin Christine Röthlisberger ebenso wie Gegner Christoph Utiger.
Das deutliche Ja zur Stadionsanierung hat beide überrascht, Befürworterin Christine Röthlisberger ebenso wie Gegner Christoph Utiger.
Hans Wüthrich

«Langnau scheint halt doch eine sportangefressene Gemeinde zu sein», stellt Christoph Utiger fest. Der EVP-Parlamentarier hatte als einer der wenigen den Mut, im Vorfeld der Stadionabstimmung öffentlich gegen den Gemeindebeitrag Stellung zu beziehen. Nun hat er das Resultat erfahren: 2594 Langnauerinnen und Langnauer – 76,6 Prozent der Stimmenden – haben ein Ja in die Urne gelegt. 791 waren gegen die 15,38 Millionen Franken, die der Sanierung des Ilfisstadions sowie der neuen Curlinganlage und des neuen Schwingkellers an der Oberstrasse zufliessen sollen. Die Stimmbeteiligung lag bei 52,3 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.