Zum Hauptinhalt springen

Endlich: Platz für 12'000 Käselaibe

In der Käserei Fritzenhaus wird nächstes Wochenende gefeiert. Die Halle, in der jetzt etwa 12'000 Käse Platz haben, ist fertig. Lange hatten die Bauern im Hornbach dafür kämpfen müssen.

Käse, so weit das Auge reicht, und dazwischen ein zufriedener Käser: Michael Spycher hat im neuen Käselager so viel Platz, dass er hofft, noch mehr Käse produzieren zu können.
Käse, so weit das Auge reicht, und dazwischen ein zufriedener Käser: Michael Spycher hat im neuen Käselager so viel Platz, dass er hofft, noch mehr Käse produzieren zu können.
Thomas Peter

Das Warten und Hoffen hat sich gelohnt. Neben der Käserei Fritzenhaus steht eine Halle, in der tonnenweise Käselaibe heranreifen. Das wird nächstes Wochenende gefeiert. Die Landwirte der Käsereigenossenschaft Fritzenhaus und ihr Käser Michael Spycher haben allen Grund dazu.

Selbstverständlich war es nicht, dass sie das 1,5 Millionen-Projekt im Hornbachgraben, weit hinter dem Dorf Wasen, realisieren konnten: Zuerst mussten sie die Denkmalpflege davon überzeugen, dass ein Neubau in der geschützten Baugruppe, zu der die Käserei gehört, vertretbar sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.