Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Laupersdorfer bodigen Asylzentrum Hellchöpfli

Diese Crew wäre verantwortlich gewesen für das Asylzentrum Hellchöpfli:  (von links) Reto Steffen, Claudia Hänzi (Solothurn); Daniel Rudin, Iris Rivas und Claudia Ransberger (Bern).
Gebäude Nummer 5: Hier sollten die Asylbewerber schlafen.
Ein Schlafsaal mit Kajütenbetten und grünen Spinden.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.