Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Heizzentrale rückt ans andere Ende des Perimeters

Der Wärmeverbund Huttwil nimmt konkretere Formen an: Er soll neu von einer Zentrale im Westen (im Bild links) versorgt werden. Das Hauptleitungsnetz, das von dort aus gebaut werden soll, ist definiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin