Zum Hauptinhalt springen

Der Riesen-Slalom vor der eigenen Haustür

Schnee, wohin das Auge reicht. Der Skiclub Niederbipp packt die Gelegenheit beim Schopf und führt am Sonntag ein Skirennen im eigenen Dorf durch. Ein solches fand zum letzten Mal vor 30 Jahren statt.

Mit den Vorbereitungen beschäftigt: Streckenchef Roland Müller beim Zielgelände oberhalb des Galmiswegs.
Mit den Vorbereitungen beschäftigt: Streckenchef Roland Müller beim Zielgelände oberhalb des Galmiswegs.
Olaf Nörrenberg

Seit letzter Woche ist bei den Mitgliedern des Skiclubs Niederbipp die Vorfreude gross. Wegen des vielen Schnees kam am Samstag erstmals die Idee auf, im eigenen Dorf einen Riesenslalom zu veranstalten. «Jetzt sind wir alle ein wenig euphorisch», sagt Streckenchef Roland Müller.

Überraschend ist das nicht: Die Mitglieder des Skiclubs mussten sich schliesslich auch lange genug gedulden. Genau 30 Jahre ist es her, dass in Niederbipp zum letzten Mal ein solches Rennen über die Bühne ging. Schnee habe es zwar in dieser Zeit immer wieder mal genug gehabt, sagt Müller. Es seien im Minimum dreissig Zentimeter nötig, um eine Piste präparieren zu können. Trotzdem sei eine Durchführung immer wieder aus Termingründen gescheitert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.