Zum Hauptinhalt springen

Das alte Schulmodell ist auf dem Prüfstand

EVP-Stadtrat Daniel Steiner fordert die Einführung des durchlässigen Schulmodells. Der Gemeinderat Langenthal indes warnt vor einem voreiligen politischen Entschluss.

Ein durchlässiges Schulmodell: Geht es nach Daniel Steiner, soll Langenthal in absehbarer Zeit ein solches einführen. So fordert es der EVP-Stadtrat in einer Motion, die er im März eingereicht hat und über die das Parlament am 22.Juni befinden wird.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Thema aufs Tapet kommt. Bereits 2010 wurde im Rahmen der Schulraumentwicklung auch die Modellfrage aufgegriffen. Nach wie vor hält Langenthal aber am undurchlässigen Schulmodell fest. Und gehöre damit, so Steiner, gemäss aktueller Auskunft der Erziehungsdirektion zu den lediglich 26 Schulorganisationseinheiten im Kanton Bern, die noch an nicht durchlässigen Modellen mit klarer Trennung zwischen Sekundar- und Realschule festhalten würden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.