Zum Hauptinhalt springen

Buszentrum kostet 23 Millionen

Erstmals nennt die Aare Seeland mobil (ASM) eine Zahl zu den Kosten für das geplante Buszentrum in Herzogenbuchsee. Es wird gemäss Vorprojekt rund 23 Millionen Franken kosten.

Die Visualisierung zeigt, wie das neue Buszentrum der Aare Seeland mobil in Herzogenbuchsee aussehen könnte.
Die Visualisierung zeigt, wie das neue Buszentrum der Aare Seeland mobil in Herzogenbuchsee aussehen könnte.
zvg

Die Dimensionen sind riesig: Zwölf Fahrgassen plant die ASM in ihrem neuen Buszentrum in Herzogenbuchsee; vier längere à 67 Meter und acht kürzere à 46 Meter. Darin werden mehr als dreissig Busse Platz finden. Zudem gibt es eine Waschstrasse, eine Tankstelle, einen Reparatur- und Unterhaltsbereich sowie die Verwaltung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.