Zum Hauptinhalt springen

Bären-Besitzer will höheren Standard

Das Restaurant Bären in Ranflüh hat acht Fremdenzimmer. Nur gerade die Hälfte davon verfügen über eine Etagendusche und WC. Nun sollen diese Räume umgebaut und der Standard erhöht werden.

Die Nachfrage nach Zimmern im Bären Ranflüh ist gross: Deshalb bauen Doris und Heinz Grossen weiter aus.
Die Nachfrage nach Zimmern im Bären Ranflüh ist gross: Deshalb bauen Doris und Heinz Grossen weiter aus.
Walter Pfäffli

Vor zwei Jahren wurden im ehemaligen Tenn des Restaurants Bären Ranflüh vier Fremdenzimmer eingebaut. Die Nachfrage ist gross: Die Zimmer seien praktisch immer belegt, sagt Besitzerin Doris Grossen, die 2007 mit ihrem Ehemann Heinz die Liegenschaft kaufte. Aus diesem Grund haben sie im vergangenen April, als die 4 Zimmer grosse Wirtewohnung leer wurde, damit begonnen, die Räume einzeln zu vermieten. «Bei diesen Zimmern teilen sich die Gäste die Dusche und das WC.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.