Zum Hauptinhalt springen

150 Jahre BZ Langenthaler Tagblatt

Als vor 150 Jahren das erste «Tagblatt für den Oberaargau» erschien, musste es sich zuerst auf die Suche nach Lesern und Abonnenten machen. Der Vorgänger der heutigen BZ Langenthaler Tagblatt lockte dabei nicht nur mit dem neuen Medium selbst.

Familienbild mit Zeitung aus den ersten Jahrzehnten des «Tagblatts für den Oberaargau».
Familienbild mit Zeitung aus den ersten Jahrzehnten des «Tagblatts für den Oberaargau».
Sammlung Jürg Rettenmund
Hüglis aus Langenthal sind eine heutige Abonnentenfamilie der BZ Langenthaler Tagblatt: Eltern Franziska und Urs mit (von links) Sofia (7), Lukas (15) und Anna (11). «Am Zmorgetisch muss es die Zeitung aus Papier sein», sagt Franziska Hügli.
Hüglis aus Langenthal sind eine heutige Abonnentenfamilie der BZ Langenthaler Tagblatt: Eltern Franziska und Urs mit (von links) Sofia (7), Lukas (15) und Anna (11). «Am Zmorgetisch muss es die Zeitung aus Papier sein», sagt Franziska Hügli.
Marcel Bieri
1 / 2

Der Vater auf dem alten Familienbild hält zwar nicht das «Tagblatt für den Oberaargau» in den Händen – mit den «Emmentaler Nachrichten» aber eine vergleichbare Zeitung aus dem Ende des 19. oder Beginn des 20.Jahrhunderts: Dieses erschien ab 1883 in Münsingen, wurde 1959 in «Tages-Nachrichten» umbenannt und ging 1977/1979 in zwei Schritten in die Berner Zeitung auf, so wie 2012 ebenfalls das «Langenthaler Tagblatt».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.