Zum Hauptinhalt springen

Eine lange Erzählnacht in Spiez, Kandersteg und Frutigen

Die Schweizer Erzählnacht ist am kommenden Freitag auch im Oberland West ein Thema. Es geht um

Am Freitag, 13. November, findet die siebte Schweizerische Erzählnacht statt. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien, Bibliomedia Schweiz und Unicef Schweiz. Die Projektverantwortlichen sehen das Vorlesen in einem stimmungsvollen Rahmen als einfaches Mittel zur Leseförderung. Das Thema lautet in diesem Jahr «Als die Welt noch jung war …». Vielerorts in der Schweiz wird in Bibliotheken, Buchhandlungen und Gemeinschaftsräumen erzählt und vorgelesen. Wie sieht das Angebot in Spiez, Kandersteg und Frutigen aus? Klang-Performance in Spiez Ein Biologe, ein Geologe, ein Historiker und ein Sprachwissenschafter werden ab 19.30 Uhr in der Rogglischür Geschichten erzählen aus der Frühzeit der Welt. Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Längenstein haben sich zusammen mit ihrem Deutschlehrer mit dem Thema befasst und wollen ihre Beiträge dazu präsentieren. Dazwischen wird Beat Weyeneth («SteinMusik») auf seinen selbst entwickelten und gebauten Instrumenten aus Steinen und Holz spielen. Eine Klang-Performance der besonderen Art ist angesagt. In der Schlosskirche wird die Theologin Marianne Vogel – umrahmt von den Klängen des Spiezer Djembé-Musikers Jaja Uthman – berichten, was Gott mit seiner Welt vorhatte, als diese «noch jung war». Der Abend klingt aus mit einem Imbiss-Buffet und der Gelegenheit zum gemütlichen Verweilen, Plaudern und Geschichtenerzählen im kleineren Kreis. Früher Start in Kandersteg In Kandersteg hat sich eine Gruppe von Frauen zusammengefunden, welche die Erzählnacht in der Buchhandlung «Bücher Ecke» gemeinsam gestalten. Ab 16 Uhr sind Kinder und Jugendliche zum Geschichten hören eingeladen. Alle 30 Minuten gibt es eine neue Geschichte, in Mundart erzählt für die Kleinen, vorgelesen auf Hochdeutsch für die Grossen. Zwischen den einzelnen Geschichten gibt es für alle Gelegenheit zum Malen und Schmökern. Ab 19 Uhr sind ältere Jugendliche und Erwachsene zum Zuhören eingeladen. Geplant sind Mundartgeschichten, Krimis, und die Präsentation von Neuerscheinungen. Zu jeder vollen Stunde gibt es etwas Neues. Dazwischen haben alle Zeit zu Gesprächen und dürfen weiter lesen bis tief in die Nacht. Frutigen: Jacqueline Simon In der Gemeindebibliothek Frutigen erzählt Jacqueline Simon Märchen und Mythen für Erwachsene. Die vier Geschichten aus verschiedenen Ländern handeln vom Ursprung des Seins. Ruth Sinzig setzt musikalische Akzente. Beginn ist um 20.15 Uhr bei Gratis-Eintritt. Dauer etwa eine Stunde. Anschliessend lädt das Bibliotheksteam zu einem gemütlichen Beisammensein und einem kleinen Imbiss ein. pd/sp >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch