Zum Hauptinhalt springen

Ein Verlag ist umgezogen

SpitzmarkeLead

Krattigen Der bisher in Leissigen domizilierte Prellbock-Verlag, er ist Herausgeber von Eisenbahn-Büchern und des Eisenbahn-Magazins «Prellbock», ist in die umgestalteten Räumlichkeiten der alten Post in Krattigen eingezogen. 1996 zog der Prellbock-Verlag von Wengen nach Leissigen. Vom Februar 1996 bis Oktober 1998 war das damalige Domizil an der Hauptstrasse in Leissigen. Danach fand der Verlag schliesslich beim Bahnhof in einem alten Fabrikgebäude eine neue Bleibe. Weil nun dieses Gebäude verkauft und zum Teil abgebrochen werden soll, musste sich der Prellbock-Verlag nach zwölf Jahren wiederum nach einem neuen Geschäftsdomizil umsehen. Und siehe da: An der Dorfstrasse 12 in Krattigen fanden Alexandra und Florian Inäbnit mit der alten Post für den Verlag ein passendes Lokal. Zwischen Januar und März 2011 wurde dieses Lokal, das zuletzt vom Verkehrsbüro genutzt worden war, für die Bedürfnisse des Verlags angepasst. Am Wochenende wurde das Lokal eingeweiht. Im Prellbock-Verlag sind bisher über 41 Bücher erschienen. Für 2011 sind zwei neue Titel in Vorbereitung. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch