Zum Hauptinhalt springen

Diesmal geht der Chefarzt Chirurgie

Das Personalkarussell am Regionalspital dreht weiter: Der Chefarzt Chirurgie ist «in gegenseitigem Einvernehmen» abgetreten.

Das Regionalspital Emmental mit seinen Häusern in Burgdorf und Langnau kommt einfach nicht zur Ruhe. Nachdem Ende September mit dem unvermittelten Abgang von Verwaltungsratspräsident Hans-Werner Grotemeyer die oberste Führungsetage betroffen war, kommt es nun in der Ärzteschaft zu personellen Wechseln. Konkret: Anfang Jahr ist Gérald Leist als Chefarzt Chirurgie abgetreten, wie Leist selber gestern auf Anfrage bestätigte. Seine Position nimmt interimistisch Kollege Thomas Hunger ein. Den Entscheid, nach nur gut einem Jahr bereits zu gehen, hätten er und der Verwaltungsrat «in gegenseitigem Einvernehmen» gefällt, so Leist. Die mit der Chefarztposition verbundenen Belastungen seien gerade auch im administrativen Bereich «sehr stark» gewesen. Nach seinem Abgang könne er sich nun wieder verstärkt der medizinischen Arbeit widmen. skkSeite 19>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch