Zum Hauptinhalt springen

Die ZSO leistet 1600 Mannstunden

Sowohl in Adelboden als auch am Lauberhorn werden die Organisatoren jedes Jahr während rund vier Wochen von Angehörigen des Zivilschutzes und der Armee unterstützt. Dieser Tage sind in Wengen rund 150 Zivilschutzangehörige und 250 Soldaten des Militärs im Einsatz. Als Vergleich zwei andere Sportveranstaltungen im Berner Oberland, der Inferno-Triathlon und die Eiger Bike Challenge, für die je 100 Manntage geleistet werden. Die Zivilschutzorganisation (ZSO) Jungfrau verfügt zurzeit über 523 einsatzfähige Schutzdienstpflichtige. Davon sind während der Lauberhornwoche 66 Mann im Einsatz. Die ZSO Jungfrau bewältigt den Einsatz weitgehend mit eigenen Mitteln. Als überörtliche Hilfe wird die ZSO Kirchberg mit 81 Mann beigezogen. Als Verstärkung reisen 26 weitere Schutzdienstpflichtige aus der übrigen Schweiz an. bpm>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch