Zum Hauptinhalt springen

Die Saison der Bestätigung

SchwingenAm Sonntag findet in Kirchberg das erste Berner Schwingfest der Saison statt. «Eidgenosse» Matthias Siegenthaler fällt mindestens bis im Juli verletzt aus.

Für die Berner Schwinger beginnt am Sonntag in Kirchberg nach fast fünfmonatiger Wettkampfpause die neue Saison. Die Ouvertüre ist auch der Startschuss zum oberaargauischen Lueg-Cup – in dieser Wettkampfserie werden Ende des Jahres die besten Vereine ausgezeichnet. Für die ambitionierte Berner Mannschaft um Schwingerkönig Kilian Wenger folgt nach den Erfolgen im Vorjahr die Saison der Bestätigung. Der Fokus ist auf den Unspunnen-Schwinget in Interlaken (4.September) gerichtet, am prestigeträchtigen Grossanlass zählen die Berner trotz der Rücktritte der «Eidgenossen» Roger Brügger und Christian Bürki zu den Favoriten. Neben Wenger gilt es aus regionaler Sicht vor allem Christian Stucki, Matthias und Thomas Sempach, Willy Graber, Simon Anderegg und Matthias Glarner zu beachten. Die besten Berner nehmen am Kräftemessen in der Kirchberger Halle indes nicht teil; Kilian Wenger wird sich erstmals in fünf Wochen am Hallenschwinget in Thun der Konkurrenz stellen. Das erste Gauverbandsfest findet am 15.Mai im bernjurassischen Renan statt. Vorerst nicht mittun wird Matthias Siegenthaler. Der 25-jährige Emmentaler, welcher sich in Frauenfeld den eidgenössischen Kranz sicherte, laboriert erneut an einer Knieverletzung und kann derzeit nicht im Sägemehl trainieren. Er dürfte frühestens im Juli wieder Wettkämpfe bestreiten.phrWichtigste Schwingfeste 2011: 15.Mai, «Bernjurassisches» in Renan. 29.Mai, «Emmentalisches» in Bumbach. 5.Juni, «Mittelländisches» in Zollikofen. 11.Juni, «Oberaargauisches» in Rumisberg. 19. Juni, Schwarzsee-Schwinget. 26. Juni, «Seeländisches» in Täuffelen. 10.Juli, «Oberländisches» in Reichenbach. 31.Juli, Brünig-Schwinget. 7.August, Berner-Kantonales in Oberdiessbach. 4.September, Unspunnen-Schwinget in Interlaken.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch