Zum Hauptinhalt springen

«Das Zelt» gibt sein zweites Gastspiel

LangenthalZum zweiten Mal gastiert «Das Zelt» vom 4. bis 13.Mai in der Stadt – und mit ihm wiederum Namen wie Massimo Rocchi, das Duo Fischbach oder auch Marc Storace.

Nicht überall war die Vorfreude gross, als 2009 bekannt wurde, dass das Tourneetheater «Das Zelt» im Januar 2010 erstmals auch in Langenthal haltmachen würde. Lokale Kulturveranstalter ärgerten sich über den gewählten Zeitpunkt und die fehlende Kommunikation – kam es mitten in der Kultursaison doch zu unglücklichen Programmüberschneidungen vor allem mit dem Stadttheater und dem Chrämerhuus. Das alles ist heute aber bereits Schnee von gestern. Durch eine Änderung im Tourneeplan kam ein erneuter Halt von «Das Zelt» im Januar in diesem Jahr gar nicht mehr infrage, und auch auf die Kulturnacht Ende April haben die Veranstalter der mobilen Kulturplattform Rücksicht genommen. Das Langenthaler Gastspiel von «Das Zelt» findet daher nun vom 4. bis am 13.Mai statt – ein Zeitraum, an dem auch in Zukunft festgehalten werden soll. «Nun kann man wirklich von einer Bereicherung für das Langenthaler Kulturleben sprechen», freute sich die städtische Kulturbeauftragte Marianne Hauser Haupt bereits letzten August über den gefundenen Kompromiss. Dauerbrenner Rocchi Freuen darf sich auch das Oberaargauer Publikum. Denn «Das Zelt» bringt erneut jede Menge Unterhaltung nach Langenthal. Allen voran Massimo Rocchi sowie Antonia Limacher und Peter Freiburghaus, besser bekannt als Duo Fischbach. Sie alle waren schon am ersten Langenthaler Gastspiel von «Das Zelt» dabei, mit denselben Bühnenprogrammen sogar. Für Sarah Henss, Kommunikationsverantwortliche von «Das Zelt», jedoch kein Grund, auf einen erneuten Auftritt der bekannten Grössen zu verzichten. Das Duo Fischbach wie auch Massimo Rocchi erfreuten sich nach wie vor grösster Beliebtheit, sagt sie. Rocchis «rocCHipedia» wie auch ein «Best of Duo Fischbach» stehen in Langenthal denn auch je zweimal auf dem Programm – und der Ticketverkauf ist gemäss der Kommunikationsverantwortlichen bereits bestens angelaufen. Ein weiteres Highlight dürfte der «Rock Circus» werden. Die mit artistischen Einlagen gespickte Rock-Show ist die erste Eigenproduktion der mobilen Kulturplattform und feiert nur eine Woche vor dem Langenthaler Gastspiel in Zürich Premiere. «Auch hier ist der Vorverkauf gut angelaufen», freut sich Sarah Henss. Kein Wunder, singt sich an der Show unter der Moderation von Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi Krokus-Frontmann Marc Storace durch die Klassiker der Rockgeschichte. Der Club als Sprungbrett Auch eine zweite Ex-Miss bringt «Das Zelt» im Mai nach Langenthal: Stéphanie Berger gibt im Comedy-Club 2011 ihr komödiantisches Debüt – neben Komikern wie Michel Gammenthaler oder Michael Elsener. Der Comedy-Club sei als eine Art Sprungbrett zu verstehen, erklärt Sarah Henss. Künstler der letztjährigen Comedy-Club-Ausgabe wie Claudio Zuccolini oder David Bröckelmann seien auf der Tournee 2011 nun bereits mit eigenem Soloprogramm mit dabei – wenn auch nicht in Langenthal. Am Oberaargauer Gastspiel ebenfalls mit von der Partie sind indes das Komikerduo Lapsus und «Caveman» Siegmund Tischendorf. Die A-capella-Formation Bliss tritt mit dem neuen Programm «Euromission» auf. Und Schweizer Hits klassisch interpretiert gibts von den Tenören I Quattro. Fehlt nur noch etwas für die kleinen Gäste – und das bietet das Kinderzelt: Zu morgendlicher Stunde laden dort Gölä und Thomas J. Gyger als Papagallo & Gollo auf eine abenteuerliche Reise durch ihre Geschichtenwelt. Kathrin Holzer >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch