Zum Hauptinhalt springen

Curling für junge Kader

KanderstegDie Junior Chamber International Frutigland (JCIF) durfte zu einem nationalen Anlass einladen. In Kandersteg trafen sich so über 60 Mitglieder aus der ganzen Schweiz zur JCIS-Curling-

Bereits zum 15. Mal lud die JCI Frutigland (früher Junge Wirtschaftskammer Frutigland) zum Curling nach Kandersteg ein. Die total 14 Teams gingen das Turnier von eher locker unbekümmert bis sportlich ambitioniert an. Die Teams wurden teilweise bunt gemischt gemeldet. So sind gerade bei den erstplatzierten Teams neben lokalen Mitgliedern auch solche aus anderen Regionen dabei. Die erfolgreichste Mannschaft hat das Turnier schlussendlich für sich entschieden können: Alle Spiele haben die drei Kandersteger sowie das Mitglied aus dem Emmental gewonnen. Der nächste Anlass der Kammer findet in Spiez statt. Die Invalidenversicherungsstelle Bern wird einen Vortrag zum Thema Wiedereingliederung halten. «Die Vielfalt an Themen und Anlässen sowie die Möglichkeit ein grosses Netzwerk zu bilden macht die Mitgliedschaft für junge Führungskräfte enorm attraktiv», meint Vizepräsident Marc Steinhauer zum Jahresprogramm der JCI Frutigland. pdRanglistenauszug 1. Rang: Kandersteg/Aemmestei (Casi Platzer, David Wandfluh, Philip Weis, Nik Winkler) 2. Rang: NK plus (Markus Thöni, Sebastian Beger, Martin Sterki, Andreas Trachsel) 3. Rang: Frutigland 2 (Marc Steinhauer, Karin Töni, Astrid Geiger, David Weilenmann). >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch