Zum Hauptinhalt springen

Zürcher verwaltet die Kirchgemeinde weiter

Die Reformierte Kirchgemeinde bleibt extern verwaltet: Der Regierungsrat hat das Mandat von Ernst Zürcher bis Ende Jahr verlängert. Das erfuhr die Kirchenbasis gestern an einem Infoabend.

Die Könizer Kirchgemeinde wird bis Ende des Jahres die besondere Verwaltung behalten.
Die Könizer Kirchgemeinde wird bis Ende des Jahres die besondere Verwaltung behalten.
Andreas Blatter

Eigentlich sollte seine Aufgabe Ende Juni zu Ende sein. Doch jetzt wird sie ein halbes Jahr länger dauern: Ernst Zürcher bleibt bis Ende 2013 Verwalter der Reformierten Kirchgemeinde Köniz. So hat es der Regierungsrat auf Antrag von Regierungsstatthalter Christoph Lerch beschlossen. Zürcher, ehemaliger Kadermann beim Kanton, leitet die Kirchgemeinde seit Januar. Der Kirchgemeinderat hatte nach einem Eklat Ende 2012 nur noch drei Mitglieder und war damit nicht mehr handlungsfähig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.