Zum Hauptinhalt springen

Zitterpartie um den Kunstrasen

Erhalten die Worber Fussballer einen Kunstrasen für 1,66 Millionen Franken? Die Worber Parteien haben im Politspiel ihre Positionen bezogen. Nur die SP findet im Hinblick auf die Abstimmung vom 13.Juni nicht zu ihrer Topform.

Gewinnen Mitte Juni die bürgerlichen Parteien die Abstimmung, wird im Worbboden für 1,66 Millionen Franken ein Kunstrasenspielfeld gebaut.
Gewinnen Mitte Juni die bürgerlichen Parteien die Abstimmung, wird im Worbboden für 1,66 Millionen Franken ein Kunstrasenspielfeld gebaut.
Urs Baumann

Am 13.Juni spielen an der Fussball-WM Algerien gegen Slowenien, Serbien gegen Ghana und Deutschland gegen Australien. Die Mitglieder des Sportclubs Worb und der Femina Kickers werden an diesem Sonntag jedoch nicht gebannt nach Südafrika blicken, sondern gespannt auf das Ergebnis eines monatelangen Polit-Heimspiels warten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.