Zum Hauptinhalt springen

YB-Cupsieger treffen sich in Bern

Ein Wiedersehen mit sentimentalem Charakter fand am Samstag im YB-Museum des Stade de Suisse statt: Die Cupsieger des Jahres 1977 versammelten sich, um über vergangene Zeiten und aktuelle YB-Sorgen zu philosophieren.

v.l.n.r.: Jakob Brechbühl, Walter Eichenberger, Heinz Rebmann
v.l.n.r.: Jakob Brechbühl, Walter Eichenberger, Heinz Rebmann
Iris Andermatt
1 / 1

Teilweise haben sich die Stars von damals mehr als drei Jahrzehnte lang nicht mehr gesehen. Die Erinnerungen an den fünften von aktuell sechs Cupsiegen wurden vom einzigen Tor geprägt, welches der Däne Jan Andersen am Ostermontag (11. April) des Jahres 1977 erzielen konnte. Karl Odermatt, Jakob Brechbühl, Jean-Marie Conz, Walter Eichenberger und Co. liessen die Vergangenheit wieder aufleben. Wie sagte doch Charles Beuret, Vorsitzender des YB-Beirates, am Samstag so treffend? „Der Vorteil, dass YB so wenig Titel gewinnt liegt darin, dass man jeden einzelnen nicht mehr vergisst.“

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.