Zum Hauptinhalt springen

«Wollen wir Dreck werfen oder Probleme lösen?»

Stefan Jordi, Präsident von Pro Velo Bern, spricht im Interview über das Image der Velofahrer und über die Polizeikontrollen bei der Kornhausbrücke.

Stefan Jordi auf der Kornhausbrücke: Der Präsident von Pro Velo Bern stellt die Kontrollen der Polizei in Frage.
Stefan Jordi auf der Kornhausbrücke: Der Präsident von Pro Velo Bern stellt die Kontrollen der Polizei in Frage.
zvg
Stefan Jordi, Präsident von Pro Velo Bern.
Stefan Jordi, Präsident von Pro Velo Bern.
zvg
Vorbild Nordeuropa: Stefan Jordi wünscht sich mehr Velobrücken und -bahnen, wie diese in Amsterdam.
Vorbild Nordeuropa: Stefan Jordi wünscht sich mehr Velobrücken und -bahnen, wie diese in Amsterdam.
Barbara Auer/zvg
1 / 8

Velos sorgten in den letzen Monaten für Schlagzeilen. Und Leserkommentare. Velofahrern wird darin oft Arroganz vorgeworfen. Stefan Jordi: Da schwingt wohl teilweise Neid mit, weil sich Velofahrer im Verkehr sehr flink bewegen können. Autofahrer, die im Stau stehen, ärgern sich, wenn Velofahrer rechts vorbeifahren. Aber das ist auch immer eine Frage der Perspektive. Fragt man Velofahrer, hört man oft, dass Autofahrer zum Beispiel zu nahe und zu schnell überholen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.