Zum Hauptinhalt springen

Wohnung nach Brand unbewohnbar

Am Mittwoch ist in einem Mehrfamilienhaus in der Schosshalde in Bern ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

Aus einem Mehrfamilienhaus in der Schosshalde drang am Mittwochnachmittag Rauch. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.
Aus einem Mehrfamilienhaus in der Schosshalde drang am Mittwochnachmittag Rauch. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.
zvg/Berufsfeuerwehr Bern
Die Brandursache ist noch unbekannt. Verletzt wurde niemand, jedoch ist die betroffene Wohnung vorderhand nicht mehr bewohnbar.
Die Brandursache ist noch unbekannt. Verletzt wurde niemand, jedoch ist die betroffene Wohnung vorderhand nicht mehr bewohnbar.
zvg/Berufsfeuerwehr Bern
1 / 2

Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus im Berner Schosshaldequartier ist eine Wohnung stark beschädigt worden. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

Nachbarn hatten am frühen Mittwochnachmittag die Feuerwehr alarmiert. Als diese vor Ort eintraf, drangen Rauchschwaden aus der Parterrewohnung. Das Treppenhaus war voller Rauch.

Die Berufsfeuerwehr konnte den Wohnungsbrand rasch löschen, wie sie in einem Communiqué mitteilte. Weil aber alle Zimmertüren offen standen, konnte sich der Rauch ausbreiten und sich als Russ niederschlagen. Die Wohnung ist vorerst unbewohnbar. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs hielt sich niemand in den Räumlichkeiten auf.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch