Zum Hauptinhalt springen

Wenn Ostschweizerinnen den «Zwiblemart» besuchen

Rund 100 Reisecars haben am Montagmorgen Tausende aus dem In- und Ausland an den Zibelemärit gefahren. Darunter die drei Ostschweizerinnen Ruth Dietrich, Heidi Maier und Rosa Herrsche. Redaktion Tamedia hat das muntere Trio begleitet.

Zibelemärit-Umtrunk: (v.l.) Rosa Herrsche, Heidi Maier und Ruth Dietrich genehmigen sich auf dem Bundesplatz einen Glühwein.
Zibelemärit-Umtrunk: (v.l.) Rosa Herrsche, Heidi Maier und Ruth Dietrich genehmigen sich auf dem Bundesplatz einen Glühwein.
Andreas Blatter
Die drei Ostschweizerinnen sind mit einem Reisecar morgens um 3 Uhr in St. Gallen losgefahren. Um 6:30 Uhr erreichen sie das Berner Breitfeldquartier und lösen ihr ÖV-Ticket für in die Innenstadt.
Die drei Ostschweizerinnen sind mit einem Reisecar morgens um 3 Uhr in St. Gallen losgefahren. Um 6:30 Uhr erreichen sie das Berner Breitfeldquartier und lösen ihr ÖV-Ticket für in die Innenstadt.
Andreas Blatter
59 Tonnen und 922 Kilogramm Zwiebeln werden dieses Jahr zum Verkauf angeboten, wie die Stadt Bern mitteilte. Ein neuer Rekord.
59 Tonnen und 922 Kilogramm Zwiebeln werden dieses Jahr zum Verkauf angeboten, wie die Stadt Bern mitteilte. Ein neuer Rekord.
Andreas Blatter
1 / 7

Ein Reisecar nach dem anderen reiht sich an der Winkelriedstrasse im Berner Breitfeldquartier auf. Es ist 6:30 Uhr – in der Ziebelmärit-Zeitrechnung eigentlich etwas spät. Doch in dem Fall verständlich, da die Cars von weit entfernten Ecken der Schweiz und dem Ausland kommen. Über 100 Reisecars sollen es sein, welche Schaulustige hier in den frühen Morgenstunden ausladen und an das Berner Volksfest übergeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.