Zum Hauptinhalt springen

Wenn ein 67-Jähriger Graffiti verewigt

Fast lückenlos hat Peter Lauener die Graffiti an den legalen Wänden im Umfeld Bern-Bodenweid dokumentiert. Nun stellt der Rentner seine Fotografien am Spittelfest aus.

Am Donnerstagabend ist die Vernissage der Aussstellung von Peter Laueners Graffiti-Foto.
Am Donnerstagabend ist die Vernissage der Aussstellung von Peter Laueners Graffiti-Foto.
Sibylle Hartmann
Der 67-Jährige hat die Graffiti an der legalen Wand im Umfeld Bern-Bodenweid, die die Stadt Bern vor knapp einem Jahr freigegeben hat, praktisch lückenlos dokumentiert.
Der 67-Jährige hat die Graffiti an der legalen Wand im Umfeld Bern-Bodenweid, die die Stadt Bern vor knapp einem Jahr freigegeben hat, praktisch lückenlos dokumentiert.
Peter Lauener
Peter Lauener
1 / 7

300 Graffit hat er alleine 2014 mit seiner Kamera festgehalten. «Dieses Jahr sind es bereits 120 Fotos», erzählt Peter Lauener. Der 67-Jährige steht im Flur des Generationenhauses im alten Burgerspital, wo gerade einige seiner Graffiti-Fotografien aufgehängt werden. Im Rahmen des Spittelfestes, das noch bis zum 14. Juni läuft, werden die Bilder von Lauener ausgestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.