Zum Hauptinhalt springen

Wegen einer Panne: Vom Sieger zum Verlierer

Am Sonntag feierte Gerhard Baumgartner seine Wiederwahl als Ostermundiger Gemeinderat. Am Montag war er plötzlich abgewählt – wegen einer Panne beim Auszählen. Ob diese ein juristisches Nachspiel hat, ist noch offen.

Gerhard Baumgartner (EVP, links im Bild) muss seinen Sitz räumen. Synes Ernst (CVP) darf dafür Gemeinderat bleiben.
Gerhard Baumgartner (EVP, links im Bild) muss seinen Sitz räumen. Synes Ernst (CVP) darf dafür Gemeinderat bleiben.
zvg

Beim Auszählen legen die Leute des Ostermundiger Wahlausschusses für jede Partei ein Couvert bereit. Dort hinein kommen die unveränderten Wahlzettel. Im Couvert der Liste «CVP und Grünliberale» lagen 15 unveränderte Zettel. Das reichte nicht, um den Gemeinderatssitz der CVP zu verteidigen. Synes Ernst war abgewählt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.