Zum Hauptinhalt springen

Was geschieht mit der alten Migros Lorraine?

Am 19. September schliesst die alte Migros an der Lorrainestrasse. Was geschieht mit den Räumen?

Werden sich die Café-Bar Wartsaal und der Lorraineladen Lola die alte Migros-Filiale teilen?
Werden sich die Café-Bar Wartsaal und der Lorraineladen Lola die alte Migros-Filiale teilen?
Andreas Blatter

Am 19. September eröffnet die neue Migros-Filiale am Dammweg. Gleichzeitig schliesst die alte Migros an der Lorrainestrasse. Nun zeichnet sich ab, dass sich die Café-Bar Wartsaal und der Lorraineladen Lola die alte Filiale hälftig teilen werden. Beim Lola wollte man am Dienstag nur das bekannte Interesse bestätigen.

Konkreter klingt es beim Wartsaal. «Wir möchten auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern günstige Räume für möglichst viele verschiedene Nutzungen anbieten», sagt Martin Allemann vom Wartsaal.

Die Migros Aare will dem Wartsaal und dem Lola helfen, die mietvertraglichen Verhältnisse zu regeln, sagt Sprecherin Andrea Bauer. «Wenn das Konzept vorliegt, gelangen wir an die Vermieter.» Die Migros hat ihr Mietverhältnis für die Liegenschaft noch nicht gekündigt.

Am 19. September eröffnet die neue Migros-Filiale am Dammweg.

BZ/wrs/hae

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch