Zum Hauptinhalt springen

Velos und Fussgänger: Mehr Rücksicht statt Konfrontation

Immer wieder sorgen Konflikte zwischen Fussgängern und Velofahrern in der Stadt Bern für emotionale Diskussionen. Auch die Stadt Luzern kennt diese Probleme.

Mit Markierungen wirbt die Stadt Luzern für mehr Rücksicht zwischen Velofahrenden und Fussgängern. Die Kampagne wurde unterstützt  von Pro Velo Luzern, Fussverkehr Schweiz Region Luzern sowie der Luzerner Polizei.
Mit Markierungen wirbt die Stadt Luzern für mehr Rücksicht zwischen Velofahrenden und Fussgängern. Die Kampagne wurde unterstützt von Pro Velo Luzern, Fussverkehr Schweiz Region Luzern sowie der Luzerner Polizei.
zvg/Stadt Luzern
David Stampfli, Präsident Pro Velo Bern: «Ich finde diese Kampagne super. Wir könnten von den Erfahrungen in der Stadt  Luzern profitieren.»
David Stampfli, Präsident Pro Velo Bern: «Ich finde diese Kampagne super. Wir könnten von den Erfahrungen in der Stadt Luzern profitieren.»
zvg
Unfallstatistik der Stadt Bern.
Unfallstatistik der Stadt Bern.
Graphik BZ
1 / 5

In der freien Natur gibt es sogenannt natürliche Feinde. Insekten sind die natürlichen Feinde der Borkenkäfer, Löwen diejenigen der Antilopen, Lachse werden regelmässig zur Beute von Bären. Auch in der Stadt Bern kann man sich manchmal dem Eindruck nicht erwehren, dass eine natürliche Feindschaft besteht. Und zwar zwischen Velofahrern und Fussgängern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.