Zum Hauptinhalt springen

Velofahrer verletzt sich bei Sturz

In Tägertschi ist am Donnerstag ein Velofahrer verunfallt. Er musste abrupt bremsen, um eine Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zu verhindern. Dabei stürzte er schwer.

Am Donnerstagnachmittag gegen 17.15 Uhr stürzte ein Velofahrer in Tägertschi. Laut der Kantonspolizei Bern war er auf der Bahnhofstrasse bergab unterwegs. Eine Autofahrerin fuhr in entgegengesetzter Richtung. Kurz vor einer Linkskurve überholte sie einen Jungen, der mit dem Fahrrad am rechten Strassenrand fuhr.

Das Fahrzeug geriet beim Überholen auf die Gegenfahrbahn. Zwar konnte die Autolenkerin noch ausweichen, als ihr der Velofahrer entgegenkam und es kam nicht zur Kollision. Da der Fahrradfahrer jedoch abrupt bremsen musste, stürzte er schwer. Er wurde daraufhin von der Ambulanz ins Spital gebracht. Zusätzliche Verletzte gab es nicht. Momentan laufen noch weitere Abklärungen zum Unfallhergang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch