Zum Hauptinhalt springen

Velo statt Auto – drei statt vier Räder

Die Mobilitätsakademie sucht Testfamilien für ein neues Lastenvelo mit drei Rädern in der Stadt Bern. Im Stadtverkehr bietet das Caki-Bike – das E-Velo für Cargo und Kinder – viele Vorteile, sagt Projektleiter Alain Brügger.

Das Caki-Bike bietet fast so viel Frachtraum wie ein (sehr) kleines Auto. Für Alain Brügger steckt viel Potenzial im Lastenvelo.
Das Caki-Bike bietet fast so viel Frachtraum wie ein (sehr) kleines Auto. Für Alain Brügger steckt viel Potenzial im Lastenvelo.
Urs Baumann

n Kopenhagen gehören sie schon lange zum Stadtbild. Wer hingegen in der Stadt Bern mit einem Lastenvelo unterwegs ist, fällt auf. Jedenfalls heute noch, in ein paar Jahren soll sich das laut Alain Brügger ändern.

Der Raumplaner von der Mobilitätsakademie ist überzeugt, dass Lastenvelos in der Schweiz über ein ebenso grosses Marktpotenzial verfügen wie in Dänemark oder Holland. Hauptgrund für diese Entwicklung sei der elektrische Antrieb, mit dem moderne Lastenvelos ausgestattet sind. «In Bern gibt es viele Steigungen. Das Gelände war bisher ein wichtiges Argument gegen Lastenvelos in der Schweiz. Doch dieses Argument fällt mit dem elektrischen Antrieb weg», so Brügger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.