Zum Hauptinhalt springen

Unterwerk Engehalde am Aareufer wird erneuert

Das Unterwerk Engehalde in Bern muss saniert werden. Am Freitag stellte der Berner Energieversorger ewb das Siegerprojekt vor.

So soll das Unterwerk Engehalde nach der Erneuerung aussehen.
So soll das Unterwerk Engehalde nach der Erneuerung aussehen.
Penzel Valier/zvg

Energie Wasser Bern (ewb) erneuert das Unterwerk Engehalde. Die bauhistorische bedeutende Anlage am Aareufer gehört seit 1932 zum Stadtbild von Bern.

Inzwischen genügten aber weder die Gebäude noch die elektrotechnischen Einrichtungen den heutigen Anforderungen an einen zeitgemässen Betrieb, teilte der Stadtberner Stromversorger ewb am Freitag mit.

Das Projekt eines Planerteams um das Zürcher Architekturbüro Penzel Valier AG ging als Sieger aus einem Studienauftrag für interdisziplinäre Generalplanerteams hervor. Das Siegerprojekt wie die übrigen Eingaben können vom 9. bis 13. September in der Energiezentrale Forsthaus Bern besichtigt werden.

SDA/tag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch