Zum Hauptinhalt springen

Und was sagt das Gesetz?

Ab 13 Jahren dürfen Jugendliche arbeiten, wenn es nicht gesundheitsgefährdend ist.

Unter 16 dürfen Jugendliche keine Gäste bedienen und unter 18 nicht in Nachtlokalenarbeiten. Bis zum 9.Schuljahr dürfen Jugendliche nur in der Hälfte ihrer Ferien arbeiten, 40 Stunden pro Woche, 8 Stunden am Tag. Bis zum 16. Geburtstag dürfen Schüler nur bis 20 Uhr arbeiten, 16- bis 18-Jährige bis 22 Uhr. Vom Schweizerischen Gewerkschaftsbund werden 15 Franken Stundenlohn für Schüler, die das 9.Schuljahr noch nicht absolviert haben, und 20 Franken für alle anderen vorgeschlagen. Da jugendliche Angestellte ein Anrecht auf fünf Wochen Ferien haben, und das auch bei Einsätzen mit Stundenlohn gilt, haben sie während eines Ferienjobs Anrecht auf einen Lohnzuschlag von 10,64 Prozent.

Jugendlichen kann kein Lohnabzug für Versicherungen gemacht werden, da die Abgabepflicht erst mit 18 Jahren beginnt. Der Arbeitgeber muss bis zu diesem Zeitpunkt alle Versicherungskosten tragen. Ohne mündliche oder schriftliche Einwilligung der Eltern dürfen Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr nicht arbeiten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch