Zum Hauptinhalt springen

Trotz Dauerregen keine Hochwassergefahr

Seit vergangenem Samstag hat es im Kanton Bern beträchtlich viel geregnet. Trotzdem besteht keine Gefahr für ein allfälliges Hochwasser.

Im Moment verhält sich alles ruhig: Die Aare in Bern beim Bärenpark.
Im Moment verhält sich alles ruhig: Die Aare in Bern beim Bärenpark.
webcam/www.baerenpark-bern.ch

Obwohl der andauernde Regen in der Region Bern in den letzten Tagen zu viel Niederschlag geführt hat, besteht im Moment keine Hochwassergefahr. Dies bestätigt die Fachstelle für Naturgefahren des Kantons Bern gegenüber Redaktion Tamedia. Auch die angekündigten Regenfälle von nächster Woche werden die Pegel der Berner Seen und Flüsse nicht bedrohlich ansteigen lassen. Wegen langanhaltenden Regens und zusätzlichem Schmelzwasser besteht im Frühling oft die Gefahr von Hochwasser. «Aufgrund des schneearmen Winters, gibt es in diesem Jahr aber verhältnismässig wenig Schmelzwasser», so der Experte der Fachstelle für Naturgefahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.