Zum Hauptinhalt springen

Transportpolizist verletzt sich bei Kontrolle

Mitarbeiter der Transportpolizei versuchten am Freitagabend einen Jugendlichen anzuhalten, der sich einer Kontrolle entzog. Einer von ihnen hat sich dabei verletzt.

Bei einem Einsatz am Freitagabend wurde ein Mitarbeiter der Transportpolizei verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Einsatz am Freitagabend wurde ein Mitarbeiter der Transportpolizei verletzt. (Symbolbild)
zvg

Am Freitagabend verletzte sich am Bahnhof Bern ein Transportpolizist im Zuge einer Kontrolle. Dies teilte die Kantonspolizei am Dienstag mit.

Laut Mitteilung wollten Mitarbeiter der Transportpolizei nach 23 Uhr einen Jugendlichen kontrollieren, der ohne gültiges Billett mit dem Zug unterwegs war.

Als der Zug auf Gleis 8 ankam, flüchtete der Jugendliche in Richtung Welle. Als ihn die Mitarbeiter der Transportpolizei anhalten wollten, kam einer von ihnen zu Fall. Die Gründe dafür seien noch zu klären, schreibt die Polizei. Der flüchtende Jugendliche konnte anschliessend von Passanten gestoppt werden.

Beim Vorfall hat sich der Transportpolizist verletzt und musste sich im Spital behandeln lassen. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch