Zum Hauptinhalt springen

Susanna läutet zum letzten Mal den Sonntag ein

Die Grosse Glocke des Berner Münsters wird heute Samstagabend zum letzten Mal den Sonntag einläuten. Der Grund: Das kulturhistorische Erbe von Weltrang soll geschont werden.

Sieben Glocken hängen im Berner Münster. Die Grosse Glocke, im Volksmund auch Susanna genannt, ist mit fast 10 Tonnen und zweieinhalb Metern Durchmesser ein wahres Monstrum. Der 180 Jahre alte Klöppel bringt weitere 320 Kilogramm auf die Waage. Wenn der Koloss schwingt, belastet er den Glockenstuhl mit 30 Tonnen. Die Grosse Glocke wurde 1611 in Bronze gegossen und geniesst weltweiten Ruhm. Nur in den Domen und Kathedralen von Erfurt, Prag und Paris läuten noch grössere und tontiefere Glocken.

Das Münster-Geläut wird künftig höher tönen

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.