Zum Hauptinhalt springen

Stern-Platz muss warten

Seit über 130 Jahren gibts Pläne für einen sternförmigen Helvetiaplatz. Der Umbau scheiterte bisher am fehlenden Geld – so auch jetzt wieder. Immerhin wird der Platz saniert.

Grosse Pläne hatte man in Bern bereits 1881. Doch der angedachte sternförmige Platz wurde bisher nie gebaut.
Grosse Pläne hatte man in Bern bereits 1881. Doch der angedachte sternförmige Platz wurde bisher nie gebaut.

Auch im Jahr 2012 fehlt das Geld, um den Helvetiaplatz als Sternplatz neu zu gestalten. «Aufgrund der finanzpolitischen Aussichten wird dieses Vorhaben erst in einigen Jahren umgesetzt», schreibt die Stadtregierung in einer Medienmitteilung. Bauprojekte wie das Tram Region Bern oder der Hochwasserschutz würden zuerst umgesetzt.

Wie lange die Zeitspanne von «einigen Jahren» sein kann, zeigt ein Blick in die Geschichte: Die Pläne für einen sternförmigen Helvetiaplatz stammen aus dem Jahr 1881, wie ein Planausschnitt von damals belegt (siehe Bild). 1989 wollte der Gemeinderat die Idee erneut umsetzen, doch das Geld wurde für Grossprojekte wie den Bundesplatz oder den Bahnhofplatz benötigt.

Nun vertröstet der Gemeinderat erneut auf später. Immerhin: Die Spurrinnen auf der Strasse werden für 290000 Franken saniert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch