Zum Hauptinhalt springen

Starbucks eröffnet Filiale im Bahnhof Bern

Im Bahnhof Bern geht Mitte Februar der neue SBB-Wartesaal auf - mit integrierter Kaffee-Bar. In den bestehenden Wartesaal wird offenbar die US-Kaffeekette Starbucks einziehen.

Am Dienstag 12. Februar 2013 wird im Bahnhof Bern der schweizweit erste SBB Wartsaal mit integrierter Kaffeebar eröffnet.
Am Dienstag 12. Februar 2013 wird im Bahnhof Bern der schweizweit erste SBB Wartsaal mit integrierter Kaffeebar eröffnet.
zvg/Severin Nowacki
Der Wartesaal in der Railcity Bern wurde 2001 neu gebaut. Die Einrichtung kostete damals 540'000 Franken.
Der Wartesaal in der Railcity Bern wurde 2001 neu gebaut. Die Einrichtung kostete damals 540'000 Franken.
Tobias Ochsenbein
Noch sind die Bauarbeiten in vollem Gang. Mitte Februar soll der neue Warteraum aber eröffnet werden. Speziell: Es soll schweizweit der erste Warteraum mit einer Kafi-Bar geben.
Noch sind die Bauarbeiten in vollem Gang. Mitte Februar soll der neue Warteraum aber eröffnet werden. Speziell: Es soll schweizweit der erste Warteraum mit einer Kafi-Bar geben.
Tobias Ochsenbein
1 / 8

Starbucks-Freunde aufgepasst: Die amerikanische Kaffeekette wird im Frühjahr an prominenter Lage im Bahnhof Bern einziehen. Starbucks wird offenbar eine Filiale im derzeitigen SBB-Wartesaal eröffnen. Möglich wird dieser Einzug, weil die SBB ihren Wartesaal unter die Rolltreppe, neben die McClean-Toiletten verlegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.