Zum Hauptinhalt springen

Stadt offerierte sogar günstiger als die private ORS

Die Stadt Bern gewann den Asylauftrag des Kantons mit der maximalen Punktzahl.

Christoph Hämmann
Sozialdirektorin Franziska Teuscher. Foto: Adrian Moser
Sozialdirektorin Franziska Teuscher. Foto: Adrian Moser

So hatte sich Sozialdirektorin Franziska Teuscher (GB) die Stadtratsdebatte vorgestellt: Indem die Linke Anträge von GFL und GLP annahm und diese so ins Boot holte, stimmte am Ende eine satte Mitte-links-Mehrheit für ihre Vorlage. Dank der Defizitgarantie von 3,36 Millionen Franken für acht Jahre kann die Stadt somit ab Mitte Jahr im Asylbereich zusätzliche kantonale Aufgaben übernehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen