Zum Hauptinhalt springen

Zwei Velostreifen statt Parkplätze auf der Könizstrasse

Velofahrer erhalten auf der Könizstrasse zwischen Loryplatz und Fischermätteli mehr Platz. Die Autofahrer müssen sich künftig mit weniger Parkplätzen und nur einer Spur begnügen.

Auf der Könizstrasse werden 34 Parkplätze zugunsten von zwei Velostreifen aufgehoben. Die Arbeiten sind bereits im Gang.
Auf der Könizstrasse werden 34 Parkplätze zugunsten von zwei Velostreifen aufgehoben. Die Arbeiten sind bereits im Gang.
Urs Baumann
Die Könizstrasse ab Loryplatz vor Umsetzung der Kernfahrbahn. Autos, Velofahrer in Busse kämpfen sich aneinander vorbei.
Die Könizstrasse ab Loryplatz vor Umsetzung der Kernfahrbahn. Autos, Velofahrer in Busse kämpfen sich aneinander vorbei.
zvg
1 / 2

Seit Montag ist die Könizstrasse für Velofahrer sicherer. Zwischen Loryplatz und Fischermätteli gibt es nun auf jeder Seite einen anderthalb Meter breiten Velostreifen.

Zweiradfahrer müssen sich nicht mehr von überholenden Autos und Bussen an die parkierten Autos am Strassenrand drängen lassen. Und sie müssen auch nicht mehr Angst haben, dass jemand unvermittelt eine Autotüre direkt vor ihnen öffnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.