Zum Hauptinhalt springen

Sprayen, für einmal legal

Sprayen ganz legal: Ein Projekt von Benevol Bern macht es möglich. Jugendliche durften eine Unterführung im Westen Berns bemalen.

Schülerinnen und Schüler der Klasse für besondere Förderung stehen vor ihrem Werk: Die bemalte Wand in der Brünnenstrasse-Unterführung.
Schülerinnen und Schüler der Klasse für besondere Förderung stehen vor ihrem Werk: Die bemalte Wand in der Brünnenstrasse-Unterführung.
zvg

Schüler einer Klasse für besondere Förderung (7. und 8.Schuljahr Schwabgut/Bethlehem) besprayten und bemalten die Unterführung an der Brünnenstrasse. Und dies ganz legal. Möglich gemacht haben dieses Pilotprojekt das «Freiwillige Engagement der Berner Schulen» von Benevol Bern, das Tiefbauamt der Stadt Bern sowie die Schule Schwabgut/Bethlehem.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.