Zum Hauptinhalt springen

Spital Riggisberg: Regierungsrat unterstützt Entscheid

Der Regierungsrat stärkt dem Verwaltungsrat der Spital Netz Bern AG den Rücken. Die Schliessung der Geburtshilfe in Riggisberg sei in Ordnung.

pd
Die Geburtsabteilung des Spitals Riggisberg wurde vor kurzem geschlossen.
Die Geburtsabteilung des Spitals Riggisberg wurde vor kurzem geschlossen.
Stefan Anderegg

Der Verwaltungsrat der Spital Netz Bern AG musste wegen der Schliessung der Geburtenabteilung Riggisberg viel Kritik einstecken. Mit der Lancierung der Spitalstandortinitiative hofft das Komitee um Nationalrat Rudolf Joder sogar darauf, die Abteilung dereinst wieder zu eröffnen. Nun bestätigt der Regierungsrat den Entscheid des Verwaltungsrats: In einer Antwort auf eine Motion im Grossen Rat schreibt er, dass die Versorgungssicherheit in der Bevölkerung erhalten bleibe. Mit 350 Geburten pro Jahr sei die Abteilung ein «Nischenangebot» gewesen. Zudem liege es nicht am Regierungsrat, solche Entscheide zu fällen: Die regionalen Spitäler sollen autonom sein. Auch bei der Frage nach einem personellen Wechsel im Verwaltungsrat stellte sich der Regierungsrat hinter die Spital Netz AG. Zurzeit gebe es keinen Anlass, die Eignung von Verwaltungsräten anders zu beurteilen als bei deren Wahl.

(BZ)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch