Zum Hauptinhalt springen

Sonnenstoren, die auf stur schalten

Der neue Swisscom-Businesspark gilt europaweit als Vorzeigebau. Zuweilen müssen sich jedoch die Mitarbeitenden mit Regenschirmen vor der Sonne schützen. Zudem mangelte es anfänglich an Männer-WCs.

Markus Zahno

1700 Swisscom-Angestellte arbeiten im Businesspark in der Ittiger Ey. Der Bürokomplex an der Autobahn wurde bei der Eröffnungsfeier im Juni 2014 in den höchsten Tönen gelobt: Er setze punkto Nachhaltigkeit «neue Massstäbe», sagten die Swisscom-Verantwortlichen damals.

Der Chef von Minergie Schweiz setzte sogar noch einen drauf. In Sachen Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit und Lebensqualität der Mitarbeitenden sei der Businesspark «eines der fünf besten Gebäude in ganz Europa».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen