Zum Hauptinhalt springen

So finden Casino-Gäste den Umbau

Am Donnerstagabend öffneten die Türen zum totalsanierten Casino am Casinoplatz. Das Publikum und der Direktor sind nicht rundum zufrieden.

Ein Blick in die Restaurants und Vestibül des neuen Casinos Bern.

Ivo Adam, der Direktor des Casino Bern, zeigt sich nach dem ersten Eröffnungsabend gelöst und zufrieden. Etwas neu zu eröffnen sei einfach: Man baue, dann stelle man Leute an und dann ist es fertig. Und fügt ernst an: «Ich aber vergleiche es mehr mit einem Kind. Heute ist die Geburt, damit ist es nicht gemacht, denn jetzt muss das Kind lernen zu laufen, zu essen und erwachsen zu werden», sagt Adam. Besonders stolz sei er auf die Mitarbeiter, die alles gegeben hätten, auch wenn teilweise die Abläufe und Einsatzpläne noch nicht ausgereift waren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.