Zum Hauptinhalt springen

«Serienmeister? Ja, bitte!»

Dieses Wochenende kann YB zum zweiten Mal in Serie Schweizer Meister werden. Kann die kollektive Ekstase des letzten Jahres wiederholt werden? Wir haben bei eingefleischten YB-Fans nachgefragt.

Der Platzsturm am 28. April 2018: Nach 32 Jahren ohne Titel verfällt der YB-Anhang in kollektive Ekstase.
Der Platzsturm am 28. April 2018: Nach 32 Jahren ohne Titel verfällt der YB-Anhang in kollektive Ekstase.
Manuel Zingg
Brian Ruchti, Radio Gelb-Schwarz: «So viele Kids wie noch nie tragen ein YB-Shirt.»
Brian Ruchti, Radio Gelb-Schwarz: «So viele Kids wie noch nie tragen ein YB-Shirt.»
zvg
Lukas Meier; YB-Fanarbeiter: «Das Drehbuch von damals lässt sich fast nicht toppen.»
Lukas Meier; YB-Fanarbeiter: «Das Drehbuch von damals lässt sich fast nicht toppen.»
Raphael Moser
1 / 5

YB wird Meister. Schon wieder. Womöglich schon dieses Wochenende. Mit über 20 Punkten Vorsprung auf Erzrivale Basel. Das ist unglaublich – oder logisch, je nach Blickwinkel. Im Herbst 2016 wäre man von YB-Fans wegen einer solchen Prophezeiung für verrückt erklärt worden.

Damals steckte der Club in einer schweren Krise. Die Anhänger mussten sich vom Basler YB-Verwaltungsrat Urs Siegenthaler anhören, dass es «völlig unrealistisch» sei, den FC Basel anzugreifen. Doch der Titelgewinn vor Jahresfrist und der fulminante Start in die aktuelle Saison liessen schon bald kaum mehr Zweifel übrig, dass der Meisterpokal wieder in der Bundesstadt landen würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.