Zum Hauptinhalt springen

Seeed und Black Eyed Peas kommen auf den Gurten

Am Freitag hat das Gurtenfestival die ersten 21 Acts bekannt gegeben. Der Headliner am ersten Tag heisst The Chemical Brothers.

Die Berliner Reggae-Dancehall Kombo Seeed ist einer von drei Headlinern am Gurtenfestival 2020. Sie treten am Freitag auf.
Die Berliner Reggae-Dancehall Kombo Seeed ist einer von drei Headlinern am Gurtenfestival 2020. Sie treten am Freitag auf.
Keystone
Im Gegensatz zu Seeed sind die Black Eyed Peas zum ersten Mal auf dem Gurten. Der Headliner vom Donnerstag tritt in der Schweiz exklusiv auf dem Berner Hausberg auf.
Im Gegensatz zu Seeed sind die Black Eyed Peas zum ersten Mal auf dem Gurten. Der Headliner vom Donnerstag tritt in der Schweiz exklusiv auf dem Berner Hausberg auf.
Facebook/Black Eyed Peas
...und das Badener Live-Electro-Trio Tompaul.
...und das Badener Live-Electro-Trio Tompaul.
Facebook/Tompaul
1 / 26

Zum Ankurbeln der Ticketverkäufe werden wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten die ersten Acts des Gurtenfestivals bekannt gegeben. So auch heute Freitag. Wie man es sich eher von der alten Garde der Gurtenbooker gewohnt ist, greift das neue Team bei den Hauptacts auf altbewährte Namen zurück.

Dass die Berliner Reggae-Dancehall Kombo Seeed am Donnerstag den Hausberg beehren, war nicht schwer zu erraten. Die Band hat diesen Oktober das erste Album sei sieben Jahren herausgegeben und nach der Hallentour für 2020 diverse Open-Air-Konzerte angekündigt.

Der Headliner am ersten Tag heisst The Chemical Brohters , die nach 12 Jahren wieder nach Bern zurückkehren. Am Donnerstag locken die Veranstalter mit Black Eyed Peas und am Samstag mit The Streets.

Wie es sich fürs Gurtenprogramm gehört, ist auch Rap gut im Line-up. So etwa die Deutschrapperin Juju, der britische Grime Rapper Skepta und Apache 207 aus Deutschland. Und natürlich die Berner Rapurgesteine Chlyklass, die es noch einmal wissen wollen und am 10. Januar ein neues (das letzte?) Album herausgeben. Alle weiteren Bands, die am Gurtenfestival 2020 spielen, finden Sie in unserer Bilderstrecke.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch