Zum Hauptinhalt springen

SCB nimmt weitere Beiz ins Visier

Die Sportgastro AG des SC Bern wird voraussichtlich das neue Restaurant bei der Kappelenbrücke betreiben. Die Vertragsverhandlungen laufen, die Tinte ist noch nicht trocken.

Bei der Kappelenbrücke sind Wohnungen und ein neues Restaurant geplant.  Die Sportgastro AG des SC Bern wird voraussichtlich das Restaurant betreiben.
Bei der Kappelenbrücke sind Wohnungen und ein neues Restaurant geplant. Die Sportgastro AG des SC Bern wird voraussichtlich das Restaurant betreiben.
Stefan Anderegg
Die Sportgastro AG hat auch das Restaurant Mappamondo in der Länggasse übernommen.
Die Sportgastro AG hat auch das Restaurant Mappamondo in der Länggasse übernommen.
Urs Baumann
Die Sportgastro eröffnete Mitte November in der Marktgasse den Take-Away «Beef Burger».
Die Sportgastro eröffnete Mitte November in der Marktgasse den Take-Away «Beef Burger».
zvg
1 / 3

Auf dem Eis läuft es dem SC Bern derzeit nur mässig. In einer anderen Branche klettert der Klub dafür in der Tabelle konstant nach oben: Der SCB ist mittlerweile Berns zweitgrösster Beizer. Die jüngste Offensive der Sportgastro AG – eine Schwesterngesellschaft des SCB – ist beeindruckend. Vor einem Monat eröffnete das Unternehmen in der Marktgasse ein Burgerrestaurant.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.