Zum Hauptinhalt springen

SBB verlegen 100 Jobs nach Zollikofen

Heute sind die Personaldienstleistungszentren der SBB auf drei Standorte ­verteilt. Nächstes Jahr werden sie zusammengefasst – beim Bahnhof Zollikofen.

maz
Die SBB konzentriert ihrdrei Personaldienstleistungszentren in Zollikofen.
Die SBB konzentriert ihrdrei Personaldienstleistungszentren in Zollikofen.
Googel Streetview

Das Büro- und Gewerbehaus Hoz steht direkt beim Bahnhof Zollikofen. Mit seiner gebogenen Glasfassade sticht es schon von weitem ins Auge. Diverse Betriebe sind hier eingemietet, unter anderem die Abteilung Infrastruktur Telecom der SBB.

Bald werden im Gebäude noch 100 SBB-Angestellte mehr arbeiten. Die Bundesbahnen richten hier ihr «HR Shared Service Center» ein – ihr Personaldienstleistungszentrum. Dieses ist im Moment auf drei Standorte verteilt: 50 Leute arbeiten in Freiburg, 40 in Olten und 10 am SBB-Hauptsitz im Berner Wankdorf. Ab dem kommenden Mai werden ihre Arbeitsplätze nach Zollikofen gezügelt, wie die SBB gestern mitteilten. Der neue Standort biete mehrere Vorteile, erklärt SBB-Sprecher Christian Ginsig. Er sei zentral gelegen, weise eine optimale ÖV-Anbindung auf. Zudem könnten die SBB im Hoz-Gebäude ein komplettes Stockwerk für sich beziehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen