Zum Hauptinhalt springen

Salafisten missionieren am Hauptbahnhof

Auf Facebook kursieren Videos, in denen Berner Jugendliche auf dem Bahnhofplatz vor laufender Kamera zum Islam konvertieren. Hinter der Aktion steckt eine als extremistisch eingestufte Salafistenorganisation aus Deutschland.

Mitten in Bern: Aktivisten der Organisation Jesus im Islam.
Mitten in Bern: Aktivisten der Organisation Jesus im Islam.
Facebook

«Jesus im Islam» – mit diesem Schriftzug auf grossen Plakaten machen junge Männer seit einigen Wochen mitten in Bern auf sich aufmerksam. Wie das Onlineportal «Watson» schreibt, sprechen die Männer auf dem Bahnhofplatz Passanten an und wollen mit ihnen über Jesus diskutieren. Ihr Ziel: Das Gegenüber davon zu überzeugen, dass Jesus ein Prophet und nicht wie nach christlicher Vorstellung der Sohn Gottes ist. Wer Letzteres glaube, begehe eine Sünde – es sei denn, er konvertiere zum Islam.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.