Zum Hauptinhalt springen

Rigoros regional: Landhaus eröffnet Gourmetlokal

Im Landhaus Liebefeld in Köniz entsteht im Gewölbekeller ein neues Gastrokonzept.

Im Landhaus Liebefeld teilt man sich Kühe mit anderen Beizern und auch die Chefin packt mal mit an.<br><i>(Video: Claudia Salzmann)</i>

240 Kilogramm. So viel wiegt eine Hälfte des Wagyu-Ochsen Lee. Diese Hälfte liegt in Stücken im Lieferwagen und wurde vom Landhaus Liebefeld gekauft, die andere kommt ins Restaurant Mille Sens. Jacqueline Wander, Tom Christen und Yaki Gallardo stehen in Schürzen vor dem Auto und laden aus.

Ganze Beine schleppen sie in die Küche – die Ablage ist fast zu klein. «Letztes Mal hat er mir besser gefallen», witzelt Christen, der hier Geschäftsführer ist. Küchenchef Gallardo blickt andächtig auf das Fleisch, und Landhaus-Besitzerin Jacqueline Wander packt trotz zierlicher Statur kräftig mit an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.