Restaurant Parlament in Konkurs

Bern

Hasim Sönmez, ehemaliger SP-Stadtrat, führte seit Dezember 2010 das Restaurant Parlament. Jetzt ist er in Konkurs gegangen.

Das Restaurant Parlament in der Berner Münstergasse musste am 11. August Konkurs anmelden.

Das Restaurant Parlament in der Berner Münstergasse musste am 11. August Konkurs anmelden.

(Bild: Andreas Blatter)

Seit einer Woche ist das Restaurant Parlament an der Münstergasse geschlossen. «Wir gönnen uns kurze Ferien», steht auf einem Blatt an der Glasfront geschrieben. Doch das Lokal wird so schnell nicht wiedereröffnet.

Gemäss dem regionalen Amtsblatt von Moneyhouse ist das Parlament nämlich am 11. August in Konkurs gegangen. Geführt wurde das Restaurant vom ehemaligen SP-Stadtrat Hasim Sönmez. Er hat es im Dezember 2010 eröffnet.

Das Parlament war Stammlokal diverser Poli­tiker unterschiedlicher Couleur. Hasim Sönmez selbst sass ab Mai 2006 im Berner Stadtparlament. Im Juli 2015 trat er zurück. Bei den kommenden Stadtratswahlen versucht er ein Comeback, allerdings nicht mehr für die SP. Er tritt auf der Liste der Grünen Freien Liste an.

Hasim Sönmez will auf Anfrage nicht über die Gründe sprechen, die zum Konkurs seines Restaurants geführt haben. Es sei eine Rettungsaktion für das Restaurant am Laufen. «Ich werde von diversen Leuten unterstützt, und wir sind bereits weit vorangekommen.» Er gebe nicht so schnell auf, meint Sönmez.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt